Menü

Sportlerprofil by Larasch

Leckeres, schnell gemachtes glutenfreies Brot: Eine ganz einfache Schritt-für-Schritt Anleitung

Zu diesem Post hat mich eine Freundin inspiriert. Schon länger plagen sie Magenprobleme und auf Gluten zu verzichten oder es deutlich zu reduzieren, könnte ein Ausweg darstellen. (Noch) ist sie beim Brotbacken ohne Gluten nicht geübt und dennoch möchte sie frisches Brot und Brötchen nicht missen. So fällt es schwer, das Weizeneiweiß vom Speiseplan verschwinden zu lassen.

Ein Quark-Brot ist es wirklich einfach, unkompliziert und schnell gemacht. Da braucht es keine großen Backkünste oder Erfahrungen und dennoch kann man mit Leichtigkeit frisches Brot ohne Gluten bekommen.

 

Zutaten:

-3 EL Chia-Samen

-500g (ein großes oder zwei kleine Päckchen) Magerquark (ggf. laktosefrei oder auf pflanzlicher Basis)

-200g Teff-Mehl

-100g gemahlene Mandeln

-1 ½ Päckchen glutenfreies Backpulver

- 1-2 TL Salz

Die Zutaten-Liste ist doch schonmal überschaubar oder?

Die Schritte kann man oben auf dem Bild nachverfolgen:

1.       Chia-Samen und Quark in einer Schale gut verrühren und beiseitestellen.

2.       Teff-Mehl, Mandeln und Backpulver in einer weiteren Schüssel vermengen und Salz hinzufügen.

3.       Den Chia-Quark zunächst mit einem Löffel unter das Mehl rühren

4.       Den Teig mit den Händen zu einer Masse verkneten.

5.       Einen Brotlaib oder kleine Brötchen formen. Das Brot in einer Silikonform und die Brötchen auf einem Backblech bei 180 °C auf mittlerer Schiene backen. (Brot: 40-50min, Brötchen 15-25, je nach Größe und Ofen)

6.       Abkühlen und schmecken lassen.

 

Dieser Beitrag enthält Verlinkungen zu 3 Pauly, auch auf dem Bild sind Produkte und Marken zu sehen. Damit betreibe ich Werbung. Die Grundlage dieses Rezeptes stammt von Fabienne und ihrem Blog „Freiknuspern“.