Menü

Sportlerprofil by Larasch

Wings for Life World Run - #runforthosewhocant

2017 bin ich in Breda gestartet und 2018 in München und konnte einmal 31 und einmal 34 Kilometer "flüchten".
Ganz schön hart. Zumal in München bekanntlich nicht unbedingt Fläche Verhältnisse herrschen. Aber es ist so motivierend nochmal einen drauf zusetzen im nächsten Jahr. Hoffentlich gibt es dieses Event noch ein paar Jahre länger!

Dieses Jahr konnte ich selber nicht laufen, ein doofes Gefühl, aber ich habe trotzdem beschlossen mir das alles mal von außen anzusehen, vielleicht mit ein paar Bier mehr als letztes Jahr ;).

Es gibt was neues dieses Jahr, das Catcher Car wird schneller schneller. Also funktioniert so, dass in bestimmten Abständen die Geschwindigkeit erhöht wird. Eben so lange bis alle weltweit eingeholt wurden. In den letzten Jahren wurden durchaus heftige Distanzen erreicht, ist natürlich zu allererst heftig für den Athleten, aber auch für Crew und Zuschauer wird es anstrengend und vielleicht auch zu langwierig, daher schneller!

Dieses Jahr wurden die Distanzen dann kürzer, natürlich nicht aber nicht langsamer.

München, Deutschland, Männer:
1. David Schönherr (63,68km) (2. Rang weltweit)
2. Flo Neuschwander (61,59km)
3. Felix Weber (56,26km)

Frauen:
1. Nikolina Šusti? Stankovi? (52,97km)
2. Sandra Urach (49,19km)
3.Caroline Garmatter (43,29km)



Der Gesamtsieger Ivan Motorin ist 64,37 km weit gekommen, David war also gar nicht so weit weg.. Hammer.

Übrigens ist Andreas Straßner, der Sieger München 2018 dieses Jahr in Rio gestarter und hat wieder gewonnen mit wahnsinnigen 61,25 km!!

3 Grad, Schnee, kalt, ihh. Es war morgens ungefähr 22 grad kälter als 2018, am Ende waren es sogar 27 Grad.
Ziemlich heftig für mich zumindest, dieses Jahr wäre ich lieber gelaufen, stattdessen hab ich mir die Finger abgefroren und war pitschnass. Aber spannend war es allemal, David ist nur knapp der weltweit zweite geworden nämlich um genau 690m.
Nächstes Jahr starte ich wieder, denn im Gegensatz zu denen, für die dieser Lauf ist, kann ich laufen und wenn man mit so einer tollen Veranstaltung, so einer Party und einem weltweiten Zusammentreffen so viel Spaß haben kann und dabei 100% der Startgelder in die Forschung gehen, dann finde ich das geil!

Und ich meine "grade" nicht laufen können, denn es hat schon Erfolge gegeben und Leute wie David Was, der nie wieder aufrecht stehen können sollten ist dieses Jahr mit Krücken über die Startlinie gegangen.

#runfotthosewhocant #wingsforlife #willstdumitmirlaufen ?!

roman.