Menü

Sportlerprofil by Larasch

Über mich und meine Leidenschaft

Hallo liebe Leserin, lieber Leser meines Beitrags, 

 

Ich berichtete schon einmal bei Larasch über mich und meine Leidenschaft für das Laufen und setze einfach mal weiter daran an. Anlass diesmal: Ich möchte die Chance nutzen,  Markenbotschafterin zu werden und in die Larasch Sportförderung aufgenommen zu werden. Warum? Dazu später noch... 

 

Wie in meinem ersten Beitrag erwähnt, bin ich 20 Jahre alt. Ich mache eine Ausbildung zur Physiotherapeutin und beende diese hoffentlich erfolgreich im Oktober 2020. Einen großen Teil meiner Freizeit nimmt das Laufen ein. Einerseits ist es für mich ein idealer Ausgleich andererseits liebe ich es mich auch bei Wettkämpfen völlig auszupowern und meine Grenzen zu erweitern. Ich sehe mich selbst als sehr ambitionierte Hobbyläuferin und möchte mit einer guten Mischung aus dem nötigen Ernst und vor allem Spaß  schauen, was für mich möglich ist. Dabei probiere ich gerne auch hin und wieder mal andere Formate wie z. B Bergläufe aus. Seit knapp fünf Jahren trage ich das Trikot des VfL 1860 Marburg, wo ich mein sportliches Zuhause gefunden habe. Der Sport und vor allem auch mein Verein halfen und helfen mir sportlich wie auch persönlich weiterzukommen. Genauso wie die vielen Freundschaften, die ich dort und auch anderswo durch den Sport bisher knüpfen durfte. Für Alles bin ich unglaublich dankbar.

 

Zum persönlichen Teil: Bis ich nach Marburg kam war ich unglaublich schüchtern und unsicher. Meine Trainingsgruppe, mein Trainer und einfach das gesamte Umfeld in Marburg halfen mir diese Unsicherheit weitestgehend zu überwinden. Einen solchen Blogbeitrag zu erstellen und zu veröffentlichen, wäre zuvor nie denkbar gewesen. Zwar würde ich auch jetzt noch sagen, dass ich eher eine ruhigere Vertreterin bin aber mittlerweile liebe ich es neue Menschen und Orte kennenzulernen und gehe einfach offener durch die Welt. Ansonsten wäre es wohl auch unter anderemnie zu meiner Berufswahl gekommen, mit der ich bisher zufrieden bin. Die Arbeit ist abwechslungsreich und ich freue mich derzeit auch auf meine Zukunft in meinem Beruf (nach hoffentlich bestandenem Examen), die bisher noch ganz offen ist.

 

Zum sportlichen Teil: Ich konnte mich in den letzten Jahren auf allen Strecken von 3000m - 10km verbessern, war nie ernsthaft verletzt. Das letzte Jahr hatte ich leider ein wenig Pech und wurde durch einige Kleinigkeiten, die sich summierten, ausgebremst. So konnte ich meine Leistungen im letzten Jahr nur haltenbzw. leicht verbessern und arbeite aktuell daran wiedereinen weiteren Schritt nach vorn machen zu könnenFür 2020 erhoffe ich mir diesen vor allem auf den Langstrecken über die 5000m und die 10km und möchte zudem gerne meinen ersten Halbmarathon bei einer großen Veranstaltung laufen. Meine Stärken und meine Zukunft sehe ich in jedem Fall im Straßenlauf und Gelände. Dort konnte ich auch meine größten Erfolge und wie ich finde besten Zeiten erzielen. Generell war ich schon immer der ausdauernde Typ oder wie eine gute Freundin auch sagt ein Dieselchen, lief schon früh die langen Strecken und habe bis heute großen Spaß daran. Genau deswegen fasziniert mich vor allem der Marathon und mein langfristiges Ziel und Wunsch ist es diesen deutlich unter drei Stunden zu laufen

 

Naja, so viel zu mir und meinem Sport. Wie man sicherlich aus all den Zeilen herauslesen kann, hat mich das Laufen bisher also insgesamt als Person ziemlich geprägt und in gewisser Weise auch ein bisschen meinen Lebensweg beeinflusst. Es ist eben viel mehr als schnellstmöglich geradeaus oder im Fall der Bahn im Kreis zu laufen. Zumindest bei mir.

 

Und jetzt noch zur eigentlich wichtigsten Frage: Warum möchte ich MIZUNO Markenbotschafterin werden und in die Larasch Sportförderung aufgenommen werden?

Es wäre eine riesige Erfahrung für mich als Botschafterin für eine weltweit bekannte Marke wie Mizuno zu fungieren und bei der Verbesserung und Entwicklung der Produkte zu helfen. Es würde mich nicht nur sportlich sondern auch persönlich voranbringen. Und nicht zuletzt wäre es toll von Larasch, einem national bekannten Portal gefördert zu werden und Teil einer großen Community von Ausdauersportlern zu werden, in welcher man sich austauschen sowie gegenseitig voneinander lernen kann.

 

Nun ja, ehrlich gesagt habe ich lange überlegt ob ich mich bewerben sollte und als eher durchschnittliche“ Läuferin (ohne Erfahrung mit Sponsoren/Medien) überhaupt eine Chance habe. Letztendlich habe ich mich (auch motiviert durch Clara, der jetzigen MIZUNO Markenbotschafterin und guten Freundin) nun doch dazu entschieden, es einfach zu versuchen und würde mich freuen wenn dieser Beitrag zu einer Zusammenarbeit führen würde. In jedem Fall vielen Dank fürs Lesen. 

 

Lena